Startseite

hutfless_neu.jpg

Es gilt einen schmerzvollen, viel zu frühen Abschied zu nehmen. Der in Wiener Neustadt geborene und im Burgenland lebende Buchhändler und Autor Hubert Hutfless ist tot.
Er ist Montagnacht überraschend im 55. Lebensjahr verstorben. Die Literatur nahm bei ihm einen großen Stellenwert ein. Er war die Idealverkörperung des Buchhändlers, einen Beruf
den er als Spätberufener nach dem Beruf des Setzers ergriff. Durch seine umfassende künstlerische Allgemeinbildung, Hubert Hutfless war auch ein großer Jazz- und Klassikliebhaber,
fand er auch als Literaturschaffender seinen erfolgreichen Weg, wovon einige Bücher und Literaturpreise Zeugnis ablegen. Und er fand auch in seiner Freizeit noch Lücken um als
Menschenrechtsaktivist und Bewährungshelfer den Schwächeren der Gesellschaft beizustehen.

Hubert Hutfless schrieb Gedichte und Geschichten für Anthologien und Literaturzeitschriften.
2013 erschien sein erster Gedichtband “papier gesungen” in der Edition lex liszt 12. Im Herbst werden dort seine Prosaminiaturen “Schneider fliegt. Eine Geschichte in 145 absurden Versuchen“ veröffentlicht.
Für seine Lyrik wurde Hutfless im Jahr 2015 mit dem Energie Burgenland Literaturpreis ausgezeichnet.Die Liebe zur Poesie und seinen Sinn für Humor zeigte er als Teil der Gruppe “Die singenden Poeten”
bei den Beckenbodenlesungen in Baumgarten. Hubert Hutfless war auch Mitglied des Kulturvereins “Sauerampfer” in Bad Sauerbrunn und Gründungsmitglied der Literaturplattform “clubpoesie” Wiener Neustadt,
sowie jahrelanger Vorstandssprecher des Menschenrechtsvereins Aktion Mitmensch Wiener Neustadt.

Hubert Hutfless wurde 1964 geboren, er war 54 Jahre alt und hinterlässt eine Frau und einen Sohn.

 

einer in dir auf dich                                                                                                                                                      

es in dir mit dir wie blumen

zerweht vom wind

ins meer gerissen

blutige tempi welle um welle

scharf gischtiges lied

aufgeschundener blüten

dem mund unhörbar

klatscht eine schneeflocke

im grunde kniend

deinen lippenschwung an

ich mag der eine sein

viel leicht

treibend

 

( Hubert Hutfless aus “papier gesungen” 2013 )

 

----------------------------------------------------------------

 

in den wald gehen

 

welk liegen blätter

in den hohlweg genagelt

vom schnee bestäubt

lauschen sie dem tod

 

zerknirschte bleistift

spitze wartet lange

feuer zu fangen

das rauschen des laubes

zu erschreiben

 

( Hubert Hutfless aus “papier gesungen” 2013 )

 

--------------------------------------------------------------------

 

Ein Nachruf von Maximilian Huber