Texte von Juterschnig Florian

Juterschnig Florian: Leseprobe: „Der Festungskommandant“

Sommer 1963….eine politisches Schmierenspiel von Florian Juterschnig….

Sommer 1963, die Republik der Freiheit, das ehemalige Königreich Bergen ist besiegt. Die Städte liegen in Trümmern, die Anführer sind tot, das Volk auf der Flucht vor sich selbst. Wie konnte es dazu kommen? Wie konnte in einem Kunst und Kulturstaat der Wahnsinn einziehen, ein Tobsüchtiger das Kommando übernehmen? Gehen Sie mit einem jungen Literaturprofessor der Bergen nach der Kapitulation einst besuchte dieser Frage nach.

Juterschnig Florian: Leseprobe: „Keinen Schritt zurück!“

Sommer 1963….eine politisches Schmierenspiel von Florian Juterschnig….

Sommer 1963, die Republik der Freiheit, das ehemalige Königreich Bergen ist besiegt. Die Städte liegen in Trümmern, die Anführer sind tot, das Volk auf der Flucht vor sich selbst. Wie konnte es dazu kommen? Wie konnte in einem Kunst und Kulturstaat der Wahnsinn einziehen, ein Tobsüchtiger das Kommando übernehmen? Gehen Sie mit einem jungen Literaturprofessor der Bergen nach der Kapitulation einst besuchte dieser Frage nach.